H

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Geltungsbereich

1.1      Alle Bestellungen über unseren Online-Shop unterliegen ausschließlich den nachfolgenden AGB. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

1.2      Allgemeine Geschäftsbedingungen von Kunden werden auch dann nicht Vertragsbestandteil, wenn der Kunde darauf Bezug nimmt und wir deren Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

 

2. Vertragsschluss, Vertragstextspeicherung

2.1      Der Kaufvertrag kommt zustande mit der MOWIK GmbH.

2.2      Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellen kein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

2.3      Eine rechtsverbindliche Bestellung geben Sie erst mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ ab.

2.4      Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zu-gangs zugleich die Annahme erklärt. Im Übrigen können wir Ihr Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.

2.5      Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annehmen.

2.6      Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

2.7      Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

3. Bestellvorgang

3.1      Im Rahmen des Bestellprozesses legen Sie zunächst die gewünschten Artikel in den „Warenkorb“. Dort können Sie jederzeit die gewünschte Stückzahl ändern oder aus-gewählte Produkte ganz entfernen. Sofern Sie Artikel dort hinterlegt haben, können Sie sich für eine Zahlart entscheiden, indem Sie entweder auf den Button „zur Kasse“ klicken oder auf den „PayPal Express“-Button klicken.

3.2      Klicken Sie auf den Button „zur Kasse“ öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen, Ihre Rechnungsadresse angeben und die gewünschte Zahlungsart auswählen können. Ihre Eingabefehler (z.B. bzgl. Bezahlart, Daten oder der gewünschten Stückzahl) können Sie an dieser Stelle noch korrigieren. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird mit Anklicken des Bestätigungs-Buttons „Jetzt kaufen“ Ihre Erklärung verbindlich iSd 2.3 dieser AGB.

3.3      Klicken Sie auf den Button „PayPal Express“, so werden Sie auf die Seite des Anbieters PayPal weitergeleitet, wo Sie entweder weitere Angaben machen müssen oder sich in ihr bestehendes PayPal-Konto einloggen, von wo aus Ihre Angaben zu Versand- und Rechnungsadresse übernommen werden. Sie können dabei – auf der Website von PayPal – den Vorgang durch Klicken auf den Butten „Abbrechen und zu-rück zu Mowik GmbH“ jederzeit beenden und zum Warenkorb zurückkehren. Sollten Sie stattdessen den Vorgang bei PayPal fortsetzen, müssen Sie bei PayPal die Zahlungsquelle auswählen und werden danach auf die Übersichtsseite bei uns zurückgeleitet, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen können. Ihre Eingabefehler (z.B. bzgl. Bezahlart, Daten oder der gewünschten Stückzahl) können Sie an dieser Stelle noch korrigieren. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird mit Anklicken des Bestätigungs-Buttons „Jetzt kaufen“ Ihre Erklärung verbindlich iSd 2.3 dieser AGB.

 

4. Lieferbedingungen; Gefahrübergang

4.1      Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Produkte ist leider nicht möglich. Wir liefern nicht an Packstationen.

4.2      Die Lieferzeiten sind ungefähre Richtwerte, variieren je nach gewünschtem Produkt und werden direkt bei den jeweiligen Produktenangaben mitgeteilt. Bei einer Lieferung ins Ausland kann sich die in den Produktangaben angegebene Lieferzeit um bis zu 3 Tage gegenüber den mitgeteilten Richtwerten verlängern. Etwaig von uns mitgeteilte Liefertermine sind unverbindlich. Der Kunde kann fünf Tage nach Überschreitung des unverbindlichen Liefertermins den Verkäufer schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern; mit Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug.

Weitere Informationen zu den Lieferbedingungen finden Sie unter https://mowik.de/versand.

 

4.3      In dem Fall, dass unser Lieferant Ware, die auf dem Bestellformular als „nicht vorrätig“ wurde, nicht rechtzeitig an uns liefert, verlängert sich die jeweils maßgebliche Versandfrist bis zur Belieferung durch unseren Lieferanten zzgl. eines Zeitraums von drei Arbeitstagen, insgesamt jedoch höchstens um einen Zeitraum von drei Wochen, je-weils vorausgesetzt,

• die Verzögerung der Lieferung durch unseren Lieferanten ist nicht von uns zu vertreten und

• wir haben die Ware vor Zustandekommen des Kaufvertrages so rechtzeitig nach-bestellt, dass unter normalen Umständen mit einer rechtzeitigen Belieferung gerechnet werden konnte.

Falls die Ware ohne unser Verschulden nicht oder trotz rechtzeitiger Nachbestellung nicht rechtzeitig lieferbar ist, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Wir werden die Nichtverfügbarkeit der Ware dem Kunden unverzüglich anzeigen und ihm im Falle eines Rücktritts seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten.

4.4      Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr des zufälligen Unter-gangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Kunden über.

 

5. Preise

5.1      Der bei den Artikeln jeweils angegebene Preis ist bindend. Im Artikelpreis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

5.2      Zuzüglich zu den Artikelpreisen können Versandkosten entstehen. Einzelheiten zu der Höhe der Versandkosten und wann eine Lieferung kostenfrei sein kann, erhalten Sie unter https://mowik.de/versand. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.

 

6. Bezahlung

6.1      Im Bezahlvorgang können Sie zwischen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten unter-scheiden, die unter den Oberbegriffen „PayPal Express“ und „Zur Kasse“ zusammen-gefasst sind. Für die Zahlungsabwicklung über PayPal gelten – ergänzend zu unseren AGB – die AGB von PayPal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE). Welche Zahlungsmöglichkeiten Ihnen nach Auswahl des jeweiligen Buttons zur Verfügung stehen, erfahren Sie betreffend den Oberbegriff „Zur Kasse“ unter 6.2 und betreffend „PayPal Express“ unter 6.3.

6.2      Klicken Sie auf den Button „Zur Kasse“, stehen Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Zahlung auf Rechnung. Bei der Zahlungsart „Zahlung auf Rechnung“ handelt es sich um einen PayPal Service. Um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, müssen Sie bei PayPal nicht registriert sein. Nach erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung und Abgabe der Bestellung treten wir unsere Forderung an PayPal ab. Sie können in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Entscheiden Sie sich für ei-ne Zahlung auf Rechnung, sind der Kaufpreis und die Versandkosten spätestens binnen zwei Wochen ab Zugang unserer Rechnung zu bezahlen.

Kreditkarte. Bei der Zahlungsart „Kreditkarte“ handelt es sich um einen PayPal Service. Um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, müssen Sie bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungs-anweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte belastet.

SEPA-Lastschriftverfahren. Bei der Zahlungsart Lastschrift handelt es sich um einen PayPal Service. Um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, müssen Sie bei PayPal nicht registriert sein. Mit Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und Ihr Konto belastet.

PayPal. Wählen Sie eine Bezahlung via PayPal, werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhalten Sie im Rahmen des Zahlungsvorgangs.

Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.

PayPal Ratenzahlung. In Zusammenarbeit mit PayPal bieten wir Ihnen ab einem Be-stellwert von 100,00 EUR die Zahlungsart PayPal Ratenzahlung (0 % Finanzierung) als Zahlungsoption an, so dass die Möglichkeit besteht, die Ware aus unserem Onlineshop zu finanzieren. PayPal räumt dem Kunden die Möglichkeit ein, in monatlichen Raten (vorbehaltlich Verfügbarkeit & Bonitätsprüfung) zu bezahlen. Die Zahlungsart PayPal Ratenzahlung setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch PayPal voraus, die durch PayPal in Echtzeit durchgeführt wird. Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität die PayPal Ratenzahlung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammen-arbeit mit PayPal, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. PayPal wird die Zahlungsforderung im eigenen Namen einziehen. Der Kunde kann in diesem Fall mit schuldbefreiender Wirkung nur an PayPal leisten. Vertrags- und Ansprechpartner bleibt weiterhin der Verkäufer.

Klarna (ehemals SofortÜberweisung). Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Klarna weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Klarna bezahlen zu können, müssen Sie über ein dafür freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Zahlungsvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Klarna durchgeführt und Ihr Konto belastet.

6.3      Mit PayPal Plus bieten wir Ihnen ein in unseren Webshop integriertes PayPal-Feature zur Vereinfachung des Bestellvorgangs an. Klicken Sie auf den Button „PayPal Ex-press“, werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Bei Auswahl einer Zahlungsart über PayPal Plus fallen keine weiteren Kosten an. Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

PayPal. Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgeführt.

Kreditkarte. Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungs-transaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte belastet.

Lastschrift. Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungs-transaktion wird durchgeführt und Ihr Konto belastet.

 

7. Eigentumsvorbehalt; Verzug

7.1      Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten in unserem Eigentum.

7.2      Bei vertragswidrigem Verhalten Ihrerseits, insbesondere bei Zahlungs- oder Annahmeverzug, sind wir zur Rücknahme der Ware nach Mahnung berechtigt und Sie zur Herausgabe verpflichtet. Kommen Sie in Annahmeverzug, sind wir berechtigt, Ersatz für etwaige Mehraufwendungen zu verlangen.

 

8. Gewährleistung; Verjährung

8.1      Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht.

8.2      Mängelansprüche bei Handelsgeschäften über die Lieferung von Waren setzen voraus, dass der Käufer seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Mängelansprüche bei der Lieferung von Waren in allen anderen Fällen als Satz 1 (einschließlich der Lieferung an Verbraucher) setzen voraus, dass der Käufer offenkundige Mängel binnen zwei Wochen ab Kenntnis des Mangels dem Verkäufer anzeigt; für nicht offenkundige Mängel gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von zwei Jahren.

8.3      Natürlicher Verschleiß ist in jedem Fall von der Gewährleistung ausgeschlossen.

8.4      Bei der Lieferung von Waren an Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängel-ansprüche zwölf Monate, gerechnet ab Gefahrübergang.

 

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen An-sprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

10. Haftung

10.1    Wir haften Ihnen gegenüber für alle Schäden, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungs-gehilfen beruhen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

10.2    Für durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen fahrlässig verursachte Schäden haften wir – soweit kein Fall des Abs. 3 vorliegt - nur, soweit diese auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflichten) und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und vertragstypischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

10.3    Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Garantie bleibt von den vor-stehenden Haftungsbeschränkungen und – ausschlüssen unberührt.

 

11. Verhaltenskodex

Folgenden Verhaltenskodizes haben wir uns unterworfen:

Trusted Shops Qualitätskriterien: http://www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf

 

12. Widerrufsrecht

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Als Verbraucher, d.h. als eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, haben das Recht, binnen sechzig Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt sechzig Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MOWIK GmbH, Am Pfefferbach 23, 39387 Oschersleben, info@mowik.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren aus Deutschland. Die Kosten für Rücksendungen aus dem Ausland trägt der Kunde. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

 

Besondere Hinweise zum Widerruf bei Ratenkauf

 

Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag den Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat.

 

Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An MOWIK GmbH, Am Pfefferbach 23, 39387 Oschersleben, info@mowik.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

13. Datenschutz

13.1    Wir halten die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz ein und verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn dies aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zulässig ist.

13.2    Weitere Informationen dazu, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, können in unserer Datenschutzerklärung unter https://mowik.de/datenschutz abgerufen werden.

14. Altölverordnung

14.1   Gemäß der Altölverordnung sind wir verpflichtet gebrauchte Verbrennungsmotorenöle, Getriebeöle, Ölfilter und beim Ölwechsel regelmäßig anfallende ölhaltige Abfälle kostenlos zurückzunehmen. Die Menge beschränkt sich dabei auf die entsprechend bei uns erworbene Menge.

Rückgabeort ist unser Sitz:

MOWIK GmbH

Tel.: +49 (0) 391 50547990 (Mo-Fr, außer feiertags von 10-18 Uhr zum Festnetztarif)

E-Mail: info@mowik.de

Web: www.mowik.de

Bitte senden Sie uns die gebrauchten Öle o.ä. entsprechend verpackt auf dem Postweg zu. Bitte beachten Sie dabei, dass für Altöl besondere Transportbedingungen gelten können, da Öle als Gefahrengut geführt werden. Die anfallenden Kosten sind von Ihnen zu tragen.

Falls Sie ein gewerblicher Endverbraucher sind, weisen wir darauf hin, dass wir uns Ihnen gegenüber zur Erfüllung unserer Annahmepflichten Dritter bedienen können.

15. Batteriegesetz

15.1  Die durchgestrichene Mülltonne auf Batterien und Akkus bedeutet, dass diese nicht in den Hausmüll geworfen werden dürfen. Ist unter diesem Symbol zusätzlich eines der chemischen Zeichen "Pb": Batterie enthält Blei, "Cd": Batterie enthält Cadmium oder "Hg": Batterie enthält Quecksilber, abgebildet, bedeutet dies allgemein, dass dieses Metall in der Batterie enthalten und dessen gesetzlicher                         Grenzwert überschritten ist.

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie enthalten möglicherweise Schadstoffe, die Umwelt und Gesundheit schaden können. Sie als Verbraucher sind gesetzlich dazu verpflichtet, Batterien bei einer geeigneten Sammelstelle beim Handel oder Ihrer Kommune zu entsorgen. Die Abgabe ist für Sie kostenlos, lediglich die Transport-/Versandkosten sind von Ihnen selbst zu tragen. Alle Batterien werden wiederverwendet. So lassen sich wertvolle Rohstoffe wiedergewinnen und zugleich Umwelt und Gesundheit schützen. Aufgrund der Gefahrengutverordnung ist die Rückgabe der Altbatterie im Versand nicht möglich. Aus diesem Grund kann der Endverbraucher bei den kommunalen Sammelstellen kostenfrei abgeben.

16. Schlussbestimmungen

16.1    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

16.2    Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit zumindest der Textform (Brief, Fax, E-Mail).

16.3    Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, unser Geschäftssitz, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

 

Stand: 12. Februar 2019.